Apple CarPlay der nächsten Generation bietet eine tiefere Fahrzeugintegration und steuert alle Bildschirme

Porsche und Aston Martin geben eine Vorschau auf die bevorstehenden Änderungen bei Apple CarPlay. Im Gegensatz zur aktuellen Version wird das CarPlay der nächsten Generation seinen Einfluss über das zentrale Display hinaus erweitern und das Kombiinstrument und zusätzliche Bildschirme umfassen.

Während die bekannte App-Schublade auf dem zentralen Display beibehalten wird, erstreckt sich die Projektionsfunktion von Apple nun auf die Anordnung der drei Zifferblätter hinter dem Lenkrad und sogar auf das Beifahrerdisplay.

Apple CarPlay der nächsten Generation bietet eine tiefere Fahrzeugintegration und steuert alle Bildschirme

Das aktualisierte CarPlay nutzt die Sensoren des Fahrzeugs und greift auf Daten wie Außentemperatur, Reifendruck, Gangstatus und Motordrehzahl zu. Apple versichert, dass iPhones diese Daten trotz dieser Integration weder speichern noch verfolgen.

Ziel ist es, dass das iPhone das standardmäßige Infotainmentsystem und die digitalen Anzeigen des Autos vollständig übernimmt. Mit diesem fortschrittlichen CarPlay können Sie ein neues Maß an Personalisierung erwarten, mit Farbthemen und Layouts unabhängig vom Fahrzeug, aber sicher auf Ihren Telefonen gespeichert.

Apple CarPlay der nächsten Generation bietet eine tiefere Fahrzeugintegration und steuert alle Bildschirme

Aston Martin spiegelt diese Meinung mit einem Einblick in seine eigene Adaption des verbesserten CarPlay wider. Der britische Autohersteller präsentiert zwar nur zwei Displays – die digitale Anzeige und den traditionellen zentralen Touchscreen –, unterstreicht jedoch die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten. Der Kontrast zwischen Porsche und Aston Martin zeigt die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Technologie und verspricht ein nahtloses Erlebnis unabhängig von der Fahrzeugmarke.

Während Porsche hinsichtlich der Modelle, die mit dem neuen CarPlay auf den Markt kommen, noch Stillschweigen bewahrt, verrät Aston Martin, dass es im neuen DB12 serienmäßig sein wird.

Weiterlesen

2023-12-22 12:25