Circle K baut eine Alternative zu Plug & Charge

Circle K macht es jetzt einfacher, das Elektroauto an seinen Tankstellen aufzuladen, ohne Kreditkarte oder App. Sobald der Ladestecker ins Auto gesteckt wird, startet der Ladevorgang und die Bezahlung erfolgt automatisch. Die Lösung heißt Autocharge und ist eine Alternative zu Plug & Charge.

Das System wird derzeit sowohl in Dänemark, Norwegen als auch in Schweden getestet und es besteht die Hoffnung, dass es innerhalb weniger Monate in Betrieb gehen wird.

Um Circle K Autocharge nutzen zu können, ist ein Elektroauto erforderlich, das den Standard unterstützt. Alle Elektroautos, die mit einem CCS-Anschluss ausgestattet sind und eine feste MAC-Adresse haben, tun dies, was ziemlich viel ist. Doch es gibt Ausnahmen, nämlich die beliebten ID-Autos auf MEB-Basis von Volkswagen Audi und (bald auch) Ford.

Andererseits sind es die Marken, die hinter Plug & Charge stehen.

Circle K wird seine App außerdem mit einer Funktion aktualisieren, die die Reiseplanung einfacher macht. Es wird möglich sein, den Batteriestatus der Autos anzuzeigen, die an eine bestimmte Station angeschlossen sind. So können wartende Fahrer die mögliche Wartezeit im Falle einer Warteschlange an der Ladestation besser einschätzen.

Sowohl in Norwegen als auch in Schweden gibt es bereits für normale Menschen Zugang zum Autocharge-Test. Es ist nicht bekannt, wann diese Option hierzulande eröffnet wird.

Weiterlesen

2023-09-26 13:43