Der Cupra Born VZ steigert die Kraft und Sportlichkeit des Originals

Der Cupra Born war das erste Elektrofahrzeug der Marke und wurde 2020 vorgestellt, nicht lange nach der Abspaltung von Cupra von Seat. Es ist schon einige Zeit auf dem Markt und jetzt wird eine neue Version vorgestellt: der Born VZ. „VZ“ steht für „veloz“, was auf Spanisch „schnell“ bedeutet, ist aber auch der Name eines Toyota-MPV, der in einigen Teilen Asiens verkauft wird.

„Schnell“ ist hier vielleicht übertrieben, aber der VZ ist definitiv schneller als der „Vanilla“-Born. Diese Hot-Hatch-Iteration liefert 240 kW Leistung und 402 lb-ft Drehmoment und erreicht 62 Meilen pro Stunde in 5,7 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 124 Meilen pro Stunde, was satte 25 Meilen pro Stunde mehr ist als das, was der normale Born erreichen kann.

Der Cupra Born VZ steigert die Kraft und Sportlichkeit des Originals

Wenn Sie Wert auf Prozentzahlen legen, finden Sie hier weitere Informationen: Er hat auch 40 % mehr Leistung und 75 % mehr Drehmoment. Wie bei jedem anderen „Hot Hatch“-ähnlichen Auto wurde auch dieses Fahrzeug einer massiven „Versportlichung“ unterzogen, da es kein besseres Wort dafür gibt.

Es verfügt über 20-Zoll-Räder, zahlreiche VZ-Embleme überall, neue Farben (Dark Forest und Midnight Black), serienmäßige Schalensitze, regenerative Schaltwippen am Lenkrad mit drei Rekuperationsstufen und ein neues sportliches Fahrwerk (natürlich). ), reaktionsschnellere Lenkung, „verbessertes Bremspedalgefühl“ und sogar „eine robuste Hinterradbremse“, um „überlegene dynamische Leistung“ zu liefern, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung von Cupra.

Der Cupra Born VZ steigert die Kraft und Sportlichkeit des Originals

Wir sind uns nicht sicher, warum ein gutes Bremspedalgefühl und eine robuste Hinterradbremse auf das teuerste Modell der Reihe beschränkt sein sollten, aber wir schweifen ab. Im Inneren gibt es einen 12,9-Zoll-Touchscreen in der Mitte, 0,9 Zoll größer als im normalen Born, gepaart mit „einer neuen Retro-beleuchteten Touch-Leiste zum Einstellen von Innenklima und Lautstärke“. Außerdem erhalten Sie ein 425-Watt-Sennheiser-Audiosystem mit 10 Lautsprechern.

Oh, und vergessen wir nicht die Smart Light-Technologie, die „keine Umgebungsbeleuchtung ist, sondern eine neue Dimension der Mensch-Maschine-Kommunikation“ mit horizontalen „Voll-LEDs“, die sich über die gesamte Breite des Armaturenbretts erstrecken und eine Vielzahl farbcodierter Informationen liefern auf einen Blick.

Der Cupra Born VZ steigert die Kraft und Sportlichkeit des Originals

Die Reichweite wird auf 354 Meilen WLTP bei einer Nettobatteriekapazität von 79 kWh geschätzt, das sind 2 kWh mehr als beim Nicht-VZ Born. Das Gleichstrom-Schnellladen erreicht eine Leistung von bis zu 170 kW und benötigt 30 Minuten, um von 10 % auf 80 % zu gelangen, während das Wechselstrom-Laden maximal 11 kW leistet.

Zu den bemerkenswerten Funktionen gehören der Remote Park Assist, mit dem Sie das Parken mit Ihrem Smartphone abschließen können, und der Trained Parking Assist, mit dem das Auto lernen kann, an regelmäßigen Stellen einzuparken, indem die Eigenschaften und die Flugbahn auf einer Karte gespeichert werden.

Der Cupra Born VZ wird im dritten Quartal dieses Jahres, also von Juli bis September, auf den Markt kommen.

Weiterlesen

2024-02-20 21:10