Der Porsche Taycan Turbo GT definiert die Leistung von Elektrofahrzeugen neu

Der Porsche Taycan Turbo GT definiert die Leistung von Elektrofahrzeugen neu

Porsche hat heute zwei neue Versionen seines Taycan-Modells vorgestellt: den Taycan Turbo GT und den Taycan Turbo GT mit Weissach-Paket. Diese Autos bauen auf der beeindruckenden Geschwindigkeit des Taycan Turbo S auf und zielen darauf ab, die Elektrofahrzeugtechnologie an ihre Grenzen zu bringen.

Der Taycan Turbo GT verfügt über eine beeindruckende Fähigkeit, in der Spitze mehr als 815 Kilowatt zu erzeugen. Ein fortschrittlicher Siliziumkarbid-Pulswechselrichter treibt Elektronen schnell in Richtung des verbesserten Heckmotors, was zu einem unnachgiebigen Drehmoment und einer erstaunlich schnellen Beschleunigung führt. Bei aktivierter Launch Control wird ein kurzer Schub an Overboost-Leistung freigesetzt, der einen atemberaubenden Sprint von 0 auf 60 Meilen pro Stunde in nur 2,3 Sekunden ermöglicht (2,2 Sekunden mit dem Weissach-Paket). Trotz der anschließenden Leistungsreduzierung erreichen Sie immer noch in weniger als 7 Sekunden 124 Meilen pro Stunde.

Der Porsche Taycan Turbo GT definiert die Leistung von Elektrofahrzeugen neu

Die Leistungsangaben der Taycan Turbo GT-Modelle können etwas verwirrend sein. Ihre reguläre Leistung beträgt 580 kW oder rund 778 PS. Durch die Aktivierung der Launch Control steigt dieser Wert jedoch nur vorübergehend auf stattliche 760 kW. Für alle, die den Extra-Boost wünschen, gibt es eine Overboost-Funktion, die zusätzliche 55 kW hinzufügt und die Gesamtleistung auf etwa 815 kW bzw. rund 1.093 PS bringt – das ist wie ein schneller Energieschub, der aber nur zwei Sekunden anhält.

Was das Handling angeht, glänzen die Taycan-Modelle vor allem beim Navigieren in engen Kurven. Porsches sorgfältige Liebe zum Detail bei der Konstruktion von Fahrwerk und Aufhängung, kombiniert mit griffigen Reifen und minimalem Gewicht, führt zu einem Maß an Agilität, das ihrer beeindruckenden Beschleunigung ebenbürtig ist.

Der Porsche Taycan Turbo GT definiert die Leistung von Elektrofahrzeugen neu

Porsche-Testfahrer Lars Kern fuhr das neue Auto herum und brach Rekorde auf der Nürburgring-Nordschleife und in Laguna Seca. Bei Ersterem stellte er mit 7:07,55 einen neuen Klassenrekord auf und verbesserte damit seine bisherige Bestzeit im Taycan Turbo S um beeindruckende 26 Sekunden. Dies brachte dem Taycan Turbo GT den Titel des schnellsten Viertürers auf dem Nürburgring ein, unabhängig von der Antriebsquelle. In Laguna Seca fuhr Kern im Taycan Turbo GT mit Weissach-Paket eine Rundenzeit von 1:27,87 und war damit das schnellste straßenzugelassene Elektrofahrzeug, das die kalifornische Strecke umrundete.

Laut Kevin Giek, Model Line Vice President, ist die beeindruckende Leistung des Taycan auf der Rennstrecke nicht nur auf rohe Gewalt zurückzuführen. Vielmehr ist es das Ergebnis einer sorgfältig abgestimmten Kombination aller seiner Systeme. Zu diesen Systemen gehören Beschleunigung und Bremsen, Kurvengrip und aerodynamische Stabilität, die perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Der Porsche Taycan Turbo GT definiert die Leistung von Elektrofahrzeugen neu

Unter ihrer schlanken Oberfläche verbergen die Taycan Turbo GT-Modelle beeindruckende Leistungssteigerungen. Das speziell auf die GT-Modelle abgestimmte Aktivfahrwerk von Porsche sorgt für festen Grip und Stabilität in scharfen Kurven und bei hohen Geschwindigkeiten. Leistungsstarke Keramikbremsen bieten eine bemerkenswerte Bremsleistung. Carbonfaser-Vollschalensitze, ähnlich denen des 911 RS, halten den Fahrer bei intensiven Fahrmanövern sicher an seinem Platz.

Der Taycan Turbo GT mit Weissach-Paket lässt den Gedanken an komfortables Cruisen hinter sich. Es verliert an Gewicht durch Kohlefaser-Akzente, wodurch die Rücksitze entfallen und die Schalldämmung verringert wird. Ein feststehender Heckflügel und aerodynamische Verbesserungen erhöhen die Rennstreckentauglichkeit. Diese Änderungen machen es zu einer unerbittlichen, kompromisslosen Rennmaschine.

Der Porsche Taycan Turbo GT definiert die Leistung von Elektrofahrzeugen neu
Der Porsche Taycan Turbo GT definiert die Leistung von Elektrofahrzeugen neu

Das Porsche Taycan Turbo GT-Duo verschiebt nicht nur die Grenzen der Leistung von Elektrofahrzeugen (EV); Sie geben einen Ausblick in eine Zukunft, in der Autofahrer nicht mehr über den Untergang des Verbrennungsmotors trauern müssen. Diese Fahrzeuge sind der Beweis dafür, dass das Zeitalter der elektrifizierten Spannung angebrochen ist und noch spannender ist als je zuvor. Diese Bestätigung hat jedoch ein Etikett: Der Taycan Turbo GT kostet in den USA etwa 232.000 US-Dollar (240.000 Euro in Europa). Aber Kopf hoch! Das Weissach-Paket ist ohne Aufpreis erhältlich und macht Porsches ersten Elektro-Rennbegleiter zu einer verlockenden Option für engagierte Bastler.

Weiterlesen

2024-03-12 00:06