Die Kontroversen um Elon Musk veranlassen Tesla-Besitzer, nach anderen Marken zu suchen

Während Elon Musk, der eigenwillige CEO von Tesla und jetzige Besitzer von . Eine umfangreiche Umfrage zeigt, dass eine wachsende Fraktion von Tesla Model 3-Besitzern ihre Elektrofahrzeuge gegen die der Konkurrenz tauscht und „Missbilligung von Elon Musk“ als Hauptgrund für ihren Abstieg nennt.

Die Kontroversen um Elon Musk veranlassen Tesla-Besitzer, nach anderen Marken zu suchen

Seit Musk die Leitung von Twitter übernommen hat – jetzt X genannt – ist sein Talent, für Unruhe zu sorgen, unvermindert gewachsen. Häufige Beiträge, in denen er seine persönlichen politischen und gesellschaftlichen Ansichten vertritt und sich mit umstrittenen Verschwörungstheorien auseinandersetzt, haben viele seiner ehemaligen Fans zum Nachdenken gebracht. Musks scheinbare Missachtung dieser Bedenken und die Tatsache, dass er seine steigende Zahl an Twitter-Followern als Beweis für seine Beliebtheit anführt, hat das Feuer noch weiter angeheizt.

Bislang waren Beweise, die einen direkten Zusammenhang zwischen Musks Verhalten und Teslas Schicksal nahelegten, weitgehend anekdotisch. Eine kürzlich von Bloomberg durchgeführte Umfrage unter 5.000 Model-3-Besitzern liefert jedoch einige konkrete Daten, die einen differenzierteren Blick auf die Beziehung zwischen Teslas überlebensgroßem CEO und seinem Kundenstamm ermöglichen.

Die Kontroversen um Elon Musk veranlassen Tesla-Besitzer, nach anderen Marken zu suchen

Die Umfrage, möglicherweise die bislang umfangreichste ihrer Art, ergab, dass sich bei Model-3-Besitzern, die zu einer anderen Marke wechselten, die Missbilligung von Musk als Hauptgrund für ihre Entscheidung herausstellte. Auch wenn diese Offenbarung einige Stirnrunzeln hervorrufen lässt, ist es wichtig, diese Erkenntnis im Zusammenhang zu halten.

Tatsächlich denken 87 % der befragten Model-3-Besitzer darüber nach, bei ihrem nächsten Fahrzeug bei Tesla zu bleiben. Dies deutet darauf hin, dass nur ein relativ kleiner Teil der Tesla-Familie über einen Wechsel nachdenkt und nur jeder Fünfte dieser desillusionierten Personen wegen Musks Eskapaden das Unternehmen verlässt.

Die Kontroversen um Elon Musk veranlassen Tesla-Besitzer, nach anderen Marken zu suchen

Ein überraschender Befund, um es gelinde auszudrücken, aber nicht allzu alarmierend, wenn man bedenkt, dass sich laut den Ergebnissen der Umfrage nur etwa 2,7 % der Tesla-Käufer wegen Musk trennen. Im Großen und Ganzen sind das etwa 50.000 Fahrzeuge pro Jahr, was ein paar Milliarden Dollar entspricht. Sicherlich eine bedeutende Zahl, aber kaum ein Todesstoß für den EV-Riesen.

Interessanterweise zeichnet die Umfrage auch ein überwiegend positives Bild für das Model 3. Die Mehrheit der Besitzer äußert eine hohe Zufriedenheit mit ihren Käufen und der Leistung ihrer Fahrzeuge und unterstreicht den Einfluss von Produktqualität und Kundenservice.

Die Kontroversen um Elon Musk veranlassen Tesla-Besitzer, nach anderen Marken zu suchen

Es scheint, dass Musks Vorliebe für Kontroversen erkennbare, glücklicherweise minimale Auswirkungen auf Teslas Klientel hat. Da die Mehrheit der Model-3-Besitzer jedoch ihr anhaltendes Vertrauen in die Marke zum Ausdruck bringen, bleibt die Liebe zu Teslas bahnbrechender EV-Technologie bestehen. Ob diese Trends anhalten oder sich im Zuge von Musks zunehmend öffentlicher Rolle weiterentwickeln, wird nur die Zeit zeigen.

Weiterlesen

2023-07-29 13:33