Die neue Variante des XPeng P7i erscheint am 7. November mit kostengünstigerem LFP-Akku

XPeng wird am Montag, den 6. November, eine neue Variante seiner P7i-Limousine vorstellen. Das neue Auto wird voraussichtlich Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LFP) verwenden, die für ihre niedrigeren Herstellungskosten bekannt sind. Dieser Schritt deutet auf eine Version mit niedrigerem Preis hin.

Während das Unternehmen die neue Batteriechemie nicht offiziell bestätigte, enthüllte eine Füllung von Anfang des Jahres einen XPeng P7i mit LFP-Akku von Eve Energy.

Die neue Variante des XPeng P7i erscheint am 7. November mit kostengünstigerem LFP-Akku

Bei der Markteinführung des P7i Anfang des Jahres waren ausschließlich ternäre Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Die aktuelle Produktpalette beginnt bei 249.900 RMB (rund 34.000 US-Dollar) und hat eine Reichweite von bis zu 436 Meilen gemäß dem China Light-Duty Vehicle Test Cycle (CLTC)-Standard.

Der Hersteller sagte seinerseits, dass die neue Version „die goldene Reichweite und leistungsstarke Smart-Driving-Fähigkeiten“ bieten werde. Versuchen wir zu entschlüsseln, können wir mit einer leichten Reduzierung der Reichweite rechnen, während für die überwiegende Mehrheit der Benutzer immer noch genügend Autonomie geboten wird – die goldene Mitte.

Die neue Variante des XPeng P7i erscheint am 7. November mit kostengünstigerem LFP-Akku

Die Auslieferung von XPeng im Oktober belief sich auf die Rekordzahl von 20.002 Einheiten, und das Unternehmen wird versuchen, darauf mit einer günstigeren Version seines beliebtesten Modells aufzubauen.

Für den potenziellen Käufer könnte diese neue Variante den optimalen Wert darstellen. Und während manche sich über den Kompromiss bei der Energiedichte lustig machen, lässt sich nicht bestreiten, dass noch viel mehr den besseren Wert zu schätzen wissen würden, der durch einen günstigeren Akku möglich wäre.

Weiterlesen

2023-11-03 23:24