Die Sonnenfinsternis im April könnte unerwartete Folgen haben

Die Sonnenfinsternis im April könnte unerwartete Folgen haben

Am 8. April wird in den Vereinigten Staaten eine vollständige Sonnenfinsternis erwartet. Viele Menschen bereiten sich darauf vor, dieses Ereignis aus erster Hand mitzuerleben.

Ein bemerkenswerter Ort befindet sich entlang einer 100-Meilen-Reise, die sich von Maine im Nordosten bis nach Texas im Süden erstreckt. Wenn Sie sich auf dieser Reise befinden, haben Sie die Möglichkeit, einen kurzen Moment mitzuerleben, in dem das Tageslicht allmählich verblasst und die Geräusche der Natur verstummen, während die Kreaturen von einer illusorischen Dämmerung getäuscht werden.

Neuen Studien zufolge besteht eine unbeabsichtigte Folge darin, dass es aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens zu mehr Verkehrsunfällen kommen kann, da viele Menschen zur Beobachtung der Sonnenfinsternis an denselben Ort in den Vereinigten Staaten reisen. Es wird nicht angenommen, dass dieser Anstieg dadurch verursacht wird, dass Autofahrer durch die Sonnenfinsternis selbst abgelenkt oder verwirrt werden. Stattdessen wird es hauptsächlich auf die stärkere Verkehrslage auf den Straßen zurückgeführt.

Eine Studie, die diese Woche in JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, berichtete über einen Anstieg tödlicher Autounfälle in den Vereinigten Staaten während der totalen Sonnenfinsternis 2017. Der totale Pfad der Sonnenfinsternis erstreckte sich über das Land von einer Küste zur anderen.

Während der totalen Sonnenfinsternis 2017 stieg das Verkehrssicherheitsrisiko um etwa 31 %. Dies entspricht im Durchschnitt alle 25 Minuten einer zusätzlichen Person, die in einen Unfall verwickelt ist, und einem tödlichen Unfall alle 95 Minuten. Die Forscher stellten fest, dass diese relativen Risiken mit denen vergleichbar sind, die an Feiertagen wie Thanksgiving, Memorial Day oder dem 4. Juli beobachtet werden.

Vor sieben Jahren gab es eine Sonnenfinsternis, die für großes Aufsehen sorgte. Der Weg der völligen Dunkelheit dieser Sonnenfinsternis passierte für etwa ein Drittel der Bevölkerung der Vereinigten Staaten innerhalb einer dreistündigen Autofahrt. Infolgedessen machten sich rund 20 Millionen Menschen auf die Straße und reisten in verschiedene Städte, um Zeuge dieses astronomischen Phänomens zu werden, was zu einem überdurchschnittlich hohen Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen führte.

Bei starkem Verkehr identifizierten die Forscher mehrere Gründe für die Zunahme von Kollisionen, darunter: Fahren auf neuen Straßen, Eile, um Ziele vor Ablauf der Fristen zu erreichen, Fahrer, die durch ungewöhnliche Himmelsereignisse abgelenkt wurden, und eingeschränktes Fahren aufgrund von Sonnenfinsternisfeiern oder Beobachtungen von gefährlichen Straßenrändern aus Flecken.

Ungefähr 200 Millionen Menschen können die nächste totale Sonnenfinsternis mit dem Auto erreichen, was es für viele zu einem aufregenden Ereignis macht. Um eine sichere Fahrt zu gewährleisten, hier einige Hinweise: Halten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzungen ein, konzentrieren Sie sich auf die Straße, lassen Sie zusätzlichen Abstand zwischen den Fahrzeugen, schnallen Sie sich an und vermeiden Sie das Fahren unter Alkoholeinfluss. Genießen Sie mit diesen Vorsichtsmaßnahmen das beeindruckende Erlebnis einer Sonnenfinsternis!

Weiterlesen

2024-03-27 05:26