Die Welt wartet auf Cybertruck – Tesla bringt CyberBeer und CyberStein auf den Markt

Die Welt der Elektrofahrzeuge kann zwar elektrisierend sein, aber sie kann auch… berauschend sein? Tesla scheint das zu glauben. Der Automobilriese, der für seine bahnbrechenden Elektroautos bekannt ist, hat nun mit seiner limitierten Kombination aus CyberBeer und CyberStein den Getränkemarkt aufgewühlt. Aber lassen Sie uns diese Geschichte Glas für Glas ausschütten.

Vor Jahren hätte niemand gedacht, dass ein Autokonzern einmal Bier verkaufen würde. Aber in einem durch und durch Musk-typischen Schritt bleibt Tesla nicht nur beim Automobilbau. Zuvor hatten sie europäische Liebhaber bereits mit einem GigaBier-Pils in limitierter Auflage bedient. Das GigaBier wurde in eleganten, Cybertruck-inspirierten 330-Milliliter-Flaschen verkauft und war trotz seines recht hohen Preises von rund 90 Euro für eine Dreierpackung ein Hit.

Die Welt wartet auf Cybertruck – Tesla bringt CyberBeer und CyberStein auf den Markt

Doch der US-Markt blieb bisher trocken. Das limitierte Set aus CyberBeer und CyberStein ist für durstige US-Fans zum Preis von satten 140 Euro erhältlich. Das Paket enthält zwei 11,2-Unzen-Flaschen Bier und zwei maßgefertigte Bierkrüge. Das Gebräu, ein verlockendes Helles Lager mit europäischem Edelhopfen Saaz und Hallertauer Mittlefruh, wird in Kalifornien von Buzzrock Brewing Co. hergestellt. Mit einem kräftigen Alkoholgehalt von 7 Prozent ist dieses Bier eindeutig für diejenigen, die ein gutes, starkes Lagerbier schätzen.

Designbegeisterte können ihr Glas auf die Flaschen selbst heben, gekleidet in eine auffällige glänzende schwarze Hülle mit einem markanten CyberBeer-Wasserzeichen. Tesla behauptet, dass sie gekühlt noch attraktiver aussehen. Nun ja, Ästhetik ist wichtig! Die Keramikkrüge hingegen sind mattschwarz und orientieren sich beim Design am erwarteten Cybertruck. Sie verfügen über ein elegantes, glänzendes Interieur und das symbolträchtige Tesla-Logo.

Die Welt wartet auf Cybertruck – Tesla bringt CyberBeer und CyberStein auf den Markt

Während dieser Schritt für einige wie eine eigenartige Marketingstrategie erscheinen mag, ist er Teil von Teslas umfassenderem Ansatz zur Diversifizierung seiner Marke. Sie haben Waren im Cybertruck-Stil auf den Markt gebracht, angefangen vom CyberOpener, einem Flaschenöffner, der trotz seines Preises von 47 Euro überraschend ausverkauft war, bis hin zur von Cybertruck inspirierten Katzenwiege. Es ist klar, dass Tesla darauf abzielt, eine Lifestyle-Marke zu schaffen, nicht nur ein Autounternehmen.

Interessanterweise kommt es beim Cybertruck, der über adaptive Luftfederung, Hinterradlenkung, Innenraumbeleuchtung und Allradantrieb verfügen soll, selbst zu Produktionsverzögerungen. Der jüngste Hinweis darauf, dass sie bald auf den Markt kommen könnten, stammt von einer ganzen Reihe von Einheiten mit „Fertigungsbestätigung“, die auf dem Parkplatz der Texas Gigafactory gesichtet wurden. Aber wie bei vielen Dingen bei Tesla bleibt der tatsächliche Zeitplan ein Rätsel.

Die Welt wartet auf Cybertruck – Tesla bringt CyberBeer und CyberStein auf den Markt
Die Welt wartet auf Cybertruck – Tesla bringt CyberBeer und CyberStein auf den Markt

Teslas Vorstoß in die Welt der alkoholischen Getränke ist nicht neu. Erinnern Sie sich an den Tesla Tequila aus dem Jahr 2020? Obwohl sie nicht mehr erhältlich sind, dienen die Tesla-Sipping-Gläser in ihrem Online-Shop als nostalgische Erinnerung an Teslas frühere, von Geist erfüllte Unternehmungen.

Und noch eine Tatsache für unterwegs (natürlich ohne Alkohol): Nicht alle Merchandise-Experimente von Tesla waren erfolgreich. Das CyberQuad für Kinder, inspiriert vom tatsächlichen CyberQuad, das das Debüt des Cybertrucks 2019 begleitete, wurde aus Sicherheitsgründen vom Markt genommen.

Weiterlesen

2023-10-15 00:21