Dreistrahlige LED-Tagfahrlichter sollen bei allen künftigen Mercedes-Elektrofahrzeugen Standard sein

Der Luxusautohersteller Mercedes-Benz hat bekannt gegeben, dass seine kommenden Elektrofahrzeuge stolz die dreizackigen LED-Tagfahrlichter (DRLs) präsentieren werden, die an den Concept CLA erinnern und ihn als definitives Design-Markenzeichen festigen.

Die neuen DRLs des Concept CLA sind nicht nur irgendein dekoratives Detail; Sie verkörpern die Zukunftsvision von Mercedes-Benz. Eingebettet in die runden Scheinwerfer und Rücklichter werden diese LED-Leuchten nicht nur dem Concept CLA vorbehalten sein. Machen Sie sich bereit, Liebhaber von Luxusautos: Diese Beleuchtungsfunktionen bereiten sich darauf vor, den CLA der nächsten Generation und drei weitere Kompaktmodelle zu zieren, die die bahnbrechende MMA-Plattform von Mercedes-Benz nutzen werden.

Dreistrahlige LED-Tagfahrlichter sollen bei allen künftigen Mercedes-Elektrofahrzeugen Standard sein

Und in einer ziemlich aufschlussreichen Wendung präsentierte das Concept CLA ein Ensemble strahlender Grafiken, die den Platz des traditionellen Frontgrills einnehmen werden. Ein elektrisierendes Facelift, mögen manche witzeln.

In einem offenen Gespräch mit Reportern gab Mercedes-Designvordenker Gorden Wagener Einblick in diese aufregende Entwicklung. Er zog eine Parallele zwischen der Neuheit der DRLs und den bekannten Auspuffrohren und betonte die Notwendigkeit, sich mit der Zeit neu zu erfinden. Wagener witzelte: „Kultige Elemente wie das neue Tagfahrlicht, der Stern – das ist unser neues Ehrenzeichen. Betrachten Sie es als die Antwort des Elektroautos auf den Auspuff: Wir brauchen keinen mehr, aber wer sagt, dass wir nicht innovativ sein können?“ „

Wageners Worte haben eine gewisse Resonanz. In einer Zeit, in der es auf dem Markt für Elektrofahrzeuge ein Überangebot an eher generischen Designs gibt, möchte Mercedes-Benz ein wenig Flair einbringen. Wagener brachte die Absicht der Marke zum Ausdruck, ikonische Elektrofahrzeuge mit einer starken Identität zu schaffen. Und nein, sie geben sich nicht mit dem Alltäglichen zufrieden. In seinen Worten: „Ikonisch zu sein ist unser Kompass. Warum sollten wir uns anpassen, wenn wir doch geboren wurden, um aufzufallen? Unser Ziel ist es, die Monotonie mit herausragenden Merkmalen zu durchbrechen.“

Wenn Sie sich über das Engagement der Marke für diesen elektrischen Wandel wundern, sind Sie bei der jüngsten Markteinführung des CLA genau richtig. Der neue Elektro-Einsteiger von Mercedes-Benz soll das Tesla Model 3 herausfordern und wird als 2025-Modell auf den Markt kommen. Und das ist nicht alles. Dieses neue Elektrofahrzeug wird die Avantgarde der Modelle der Marke sein, die auf der Mercedes Modular Architecture (MMA) basieren. Dicht gefolgt von seinen Geschwistern, den Mercedes EQA und EQB der nächsten Generation.

Dreistrahlige LED-Tagfahrlichter sollen bei allen künftigen Mercedes-Elektrofahrzeugen Standard sein

In Anspielung auf andere Luxusmarken betonte Wagener die einzigartige Designphilosophie von Mercedes. „Jede unserer Bewegungen basiert auf unserem Ethos der zentralen Reinheit. Es ist eine Designsprache, die die Opulenz von Marken wie Chanel ausstrahlt.“ Eine mutige Aussage, aber andererseits ist Mercedes-Benz nicht für seine Subtilität bekannt.

Mercedes-Benz stellt seit über einem Jahrhundert Autos her – Karl Benz patentierte 1886 das allererste benzinbetriebene Auto, den Benz Patent-Motorwagen. Werfen wir einen Blick in die Gegenwart, und die Marke ist weiterhin führend und revolutioniert die Branche, jetzt mit eine elektrische Wendung.

Weiterlesen

2023-09-15 18:33