Eine Studie zum Tesla Model Y zeigt, dass kälteres Klima besser für die Gesundheit der Batterie ist

Nach einem sehr aufschlussreichen Bericht von Recurrent Auto über die Auswirkungen des Schnellladens auf die Batterielebensdauer hat das Unternehmen eine weitere Studie veröffentlicht, die sich mit den Auswirkungen des Klimas auf die Batteriegesundheit befasst. Die Studie verwendet Daten von 12.500 Tesla Model Y-Fahrzeugen in den USA und weist jedem Fahrzeug aus dem Jahr 2020 einen Reichweitenwert zu, der die Batterieerhaltung in verschiedenen Bundesstaaten des Landes verfolgt.

Es besteht ein klarer Zusammenhang zwischen einer besseren Batterielebensdauer in kälteren Bundesstaaten, wobei die nördlichen Model Ys einen durchschnittlichen Langlebigkeitswert von 95 erreichen, während die südlichsten Teile des Landes 92 Punkte erreichen.

Eine Studie zum Tesla Model Y zeigt, dass kälteres Klima besser für die Gesundheit der Batterie ist

Das ist wahrscheinlich keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass Batterien keine Hitze mögen. Und Recurrent Auto entschied sich für das Model Y für die Datenerfassung aufgrund des fortschrittlichen Vorkonditionierungsbatteriesystems von Tesla, das immer aktiv ist, nicht nur während des Ladevorgangs. Es sorgt für optimale Batterietemperaturen, egal ob es kalt oder heiß ist. Es ist außerdem die beliebteste Marke für Elektrofahrzeuge in den USA und erleichtert die Datenerfassung erheblich.

Die Studie verwendet die Schätzung der maximalen Batteriereichweite des Fahrzeugs als Basis anstelle der EPA, da letztere oft vom ersten Tag an ungenau ist.

Eine Studie zum Tesla Model Y zeigt, dass kälteres Klima besser für die Gesundheit der Batterie ist

Interessanterweise gibt es in den heißen Bundesstaaten viele Fahrzeuge mit guten Batteriewerten, vor allem weil die Besitzer ihr Model Y in der Garage stehen lassen. Aus diesem Grund empfiehlt Recurrent Auto, Ihr Elektrofahrzeug nach Möglichkeit im Schatten zu halten oder die Batterie an heißen Sommertagen einfach halbvoll zu lassen. Das würde sich auf lange Sicht auszahlen. Noch größere Auswirkungen haben diese Vorsichtsmaßnahmen, wenn das Fahrzeug nicht über ein aktives Thermomanagementsystem verfügt.

Sicherlich beeinflusst kaltes Wetter auch die Batteriereichweite, aber das ist nur ein vorübergehender Effekt. Sobald der Akku die optimale Betriebstemperatur erreicht hat, ist die geschätzte Reichweite wieder normal.

Weiterlesen

2023-09-19 15:01