Elektrische Limousine Xiaomi MS11 gesichtet

Gut gut gut! Wir haben gerade berichtet, dass Xiaomi grünes Licht für die Produktion von Elektrofahrzeugen erhalten hat, und jetzt erhalten wir einen Ausblick auf den kommenden MS11 – das erste Elektrofahrzeug des Technologieriesen. Zufälligerweise hat sich Xiaomi einen Namen in der Domain-Welt gemacht und den Domainnamen XiaomiEV.com beansprucht. Wenn man dazu noch die glänzende neue Automobilproduktionslizenz mit freundlicher Genehmigung der staatlichen Planungsbehörde Chinas hinzufügt, sieht es so aus, als hätte Xiaomi sein Geschäft mit Elektrofahrzeugen plötzlich auf einen höheren Gang geschaltet.

Xiaomis erste Idee, die Elektrolimousine MS11, wurde dabei erwischt, wie sie in schwerer Tarnung herumtänzelte. Der Standort? Die städtische Schnellstraße Ürümqi-Changji, wo die Limousine Berichten zufolge Hochtemperaturtests durchführte.

Elektrische Limousine Xiaomi MS11 gesichtet

Xiaomis elektrische Träume begannen jedoch nicht erst gestern. Das Unternehmen warf Anfang 2021 seinen Hut in den EV-Ring. Während die meisten von uns skeptisch waren, ob sich ein anderes Technologieunternehmen in Neuland vorwagt (wir haben doch schon ein paar Flops gesehen, nicht wahr?), beruhigte Xiaomi schnell. Lei Jun erwähnte in einer Investorenkonferenz (wo große Versprechungen gemacht werden), dass Xiaomis Elektrowagen früher als geplant raste. Sein Versprechen? Bis zum ersten Halbjahr 2024 sollen Autos auf den Markt kommen.

Xiaomi liegt nicht nur immer noch im Zeitplan, sondern scheint auch schon davor zu liegen. Lu Weibing, der Mann, der die Zügel des internationalen Geschäfts von Xiaomi innehat, strahlte vor Stolz, als er erklärte, dass die Fortschritte alle Erwartungen übertroffen hätten.

Elektrische Limousine Xiaomi MS11 gesichtet

Für eine Prise Dramatik beschloss Lei Jun, die Welt zu verärgern, indem er ein Foto postete, auf dem er und sein Team das tun, was sie am besten können: Straßentests in den weiten Wüsten von Xinjiang überwachen. Als ob das noch nicht genug wäre, um in den sozialen Medien für Aufregung zu sorgen, tauchten im Internet Spionagefotos der MS11 auf.

Details zum Xiaomi MS11-Akku sind im Juni durchgesickert. Dieses elektrische Biest verfügt über eine Langstreckenversion mit einer 101-kWh-Ternärbatterie (NMC). Es verspricht eine Reichweite von 800 km und basiert auf der 800-V-Architektur. Die Energiedichte liegt allerdings bei 157 Wh/kg, was, seien wir ehrlich, ziemlich durchschnittlich ist. Während alle auf CATL als Batterielieferanten gesetzt hatten, zog Xiaomi schnell zu. Sie haben nicht nur mit CATL, sondern auch mit CALB zusammengearbeitet. Warum fragst du? Kosteneffizienz natürlich!

Elektrische Limousine Xiaomi MS11 gesichtet

Apropos Kosten: Die MS11-Limousine wird mit den Großen wie Tesla Model 3, BYD Seal, Deepal SL03 und mehreren anderen chinesischen EV-Limousinen konkurrieren. Damit liegt es in der hart umkämpften Preisspanne von 200.000 RMB (25.500 €).

Weiterlesen

2023-08-24 03:23