Käufer des Xiaomi SU7 müssen mit einer Wartezeit von 7 Monaten rechnen

Käufer des Xiaomi SU7 müssen mit einer Wartezeit von 7 Monaten rechnen

Am 1. April warten auf Xiaomis SU7-Käufer lange Wartezeiten statt Witze. Obwohl Xiaomis erstes Elektrofahrzeug ein Erfolg ist, kann die Produktion mit dem Anstieg der Bestellungen nicht mithalten. Folglich schwanken die Lieferschätzungen zwischen drei und sieben Monaten – was bedeutet, dass Besitzer eines High-End-SU7 Max ihre Autos möglicherweise erst im Oktober erhalten.

Die EV-Abteilung von Xiaomi ist neu und wächst, daher ist es verständlich, dass die Wartezeiten länger sind, als manche es gerne hätten. Angesichts der Komplexität von Elektrofahrzeugen ist die Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit jedoch eine Herausforderung. Dennoch muss Xiaomi seine Fortschritte beschleunigen, um mithalten zu können und die Verbrauchernachfrage zu befriedigen, da der hart umkämpfte Elektrofahrzeugmarkt in China voller Alternativen ist.

Käufer des Xiaomi SU7 müssen mit einer Wartezeit von 7 Monaten rechnen

Warum ist der SU7 so beliebt? Sein verführerisches Design und seine beeindruckenden technischen Daten fallen sicherlich ins Auge, aber sein erschwinglicher Preis ist ein wichtiges Verkaufsargument. Das Basismodell kostet im Einzelhandel erschwingliche 215.900 RMB (ca. 27.900 €) und liegt damit weit unter der Konkurrenz, bietet aber gleichzeitig eine attraktive Auswahl an Funktionen. Die Pro- und Max-Versionen bieten zusätzliche Leistung und Luxus und sorgen für eine äußerst attraktive Produktpalette.

Während die Produktion immer noch hinterherhinkt, hält Xiaomi die Spannung aufrecht, indem es seine physische Präsenz in China rasch ausbaut. Derzeit gibt es 59 geschäftige Ausstellungsräume, in denen der SU7 ausgestellt ist und zahlreiche neugierige Kunden anzieht. Bis zum Jahresende will Xiaomi landesweit insgesamt 211 solcher Filialen eröffnen.

Käufer des Xiaomi SU7 müssen mit einer Wartezeit von 7 Monaten rechnen

Xiaomis EV-Fabrik in Peking dient als Kern ihrer Automobilproduktion. Die Anlage soll 300.000 Fahrzeuge pro Jahr produzieren und wird in zwei Schritten auf eine anfängliche Kapazität von 150.000 erweitert. Derzeit produziert das Werk stündlich 40 SUVs, sodass alle 76 Sekunden ein neues Auto entsteht. Jüngsten Nachrichten zufolge arbeitet Xiaomi daran, bis Mitte 2024 die Produktionskapazität der Phase 1 zu erreichen, was möglicherweise zu kürzeren Wartezeiten führen könnte.

Für EV-Enthusiasten, die sehnsüchtig auf das Xiaomi SU7 warten, ist das Warten weiterhin ein faszinierendes, aber unklares Ziel. Die erforderliche lange Geduld könnte selbst die glühendsten Xiami-Anhänger vor eine Herausforderung stellen. Die eigentliche Frage besteht darin, ob der Reiz des Designs, der Technologie und des erschwinglichen Preises des SU7 letztendlich die Verzögerung rechtfertigen wird.

Weiterlesen

2024-04-01 18:54