Polestar 2 erhält Prime Video-Integration

Die EV-Revolution steht vor der Tür und mit ihr geht nicht nur der Übergang von Benzin zu Strom einher, sondern auch eine Neuinterpretation dessen, was ein Auto sein kann. Betreten Sie den Polestar 2, eine Manifestation dieser nächsten Generation von Autos – eine Mischung aus Nützlichkeit, Luxus und technischer Raffinesse.

Der 2019 eingeführte und kürzlich aktualisierte Polestar 2 sorgte als erster mit Googles Android Automotive OS für Aufsehen. Heute ist es mehr als nur ein Fortbewegungsmittel – es ist auch ein Unterhaltungszentrum auf Rädern.

Polestar 2 erhält Prime Video-Integration

Als Reaktion auf unser sich ständig weiterentwickelndes digitales Zeitalter hat Polestar jetzt Amazon Prime Video in sein Betriebssystem integriert. Diese Ergänzung folgt eng mit der Einführung von YouTube in das System und ist ein Beweis für Polestars Engagement für die Verbesserung des Fahrerlebnisses. Während der Polestar 2 kein mobiles Kino ist (leider gibt es keine Filmmarathons während der Fahrt), können Besitzer in ihre Lieblingsserien oder -filme von Amazon Prime eintauchen, sofern das Auto geparkt ist oder gerade aufgeladen wird.

Auch wenn sich einige vielleicht über den Nutzen einer solchen Funktion wundern, stellen Sie sich das so vor: Elektrofahrzeuge bescheren ihren Fahrern mit ihren Ladeanforderungen oft nur kurze Leerlaufzeiten. Jetzt haben Polestar 2-Fahrer eine hochwertige Möglichkeit, diese Zeit zu verbringen – mit Zugriff auf alles, von Taylor Swift-Musikvideos auf YouTube bis hin zu beliebten Shows wie „The Wheel of Time“ auf Prime Video.

Polestar 2 erhält Prime Video-Integration

Es geht jedoch nicht nur um das Streaming. Das Android Automotive-Betriebssystem des Polestar 2 bietet eine Fülle von Apps, die auf den anspruchsvollen Fahrer zugeschnitten sind. Von Navigations-Apps wie Waze bis hin zu Dienstprogrammen wie AccuWeather und A Better Route Planner ist das Ökosystem umfangreich. Und laut Thomas Ingenlath, CEO von Polestar, zeigt die erfolgreiche Integration dieser Funktionen, wie sie „die beste Navigation und Sprachsteuerung der Branche nutzen können, um das Leben mit einem Polestar einfacher zu machen“.

Hier liegt eine klare Botschaft: Die Zukunft der Elektrofahrzeuge liegt nicht nur im Fahren. Es geht ums Erleben. Mit den versprochenen weiteren App-Integrationen für den Polestar 2 und nachfolgende Modelle festigt sich Polestar als Vorreiter in diesem kombinierten Automobil- und Technologiebereich.

Polestar 2 erhält Prime Video-Integration

Vergessen wir jedoch nicht das Auto unter der Technik. Mit einem US-Einstiegspreis von etwas über 47.000 Euro bietet der Polestar 2 ein robustes Paket. Sechs Farboptionen, die Wahl zwischen Allrad- und Hinterradantrieb, satte 467 PS aus den Elektromotoren und eine lobenswerte Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 4,2 Sekunden. Und für diejenigen, die sich Sorgen um die Reichweite machen? Sobald der Polestar 2 vollständig aufgeladen ist (was nur 28 Minuten dauern kann – gerade genug für diese Sitcom-Folge), verspricht der Polestar 2 eine Fahrt von bis zu 655 km.

Weiterlesen

2023-09-14 11:51