Rivian reduziert Leistungsansprüche und Garantie für Modelle mit zwei Motoren

Rivian ist mit seinen vollelektrischen Geländefahrzeugen R1S und R1T ins Rampenlicht gerückt und hat es geschafft, den Elektrofahrzeugmarkt im Sturm zu erobern. Aber je weiter wir in die elektrische Zukunft vordringen, desto mehr Bremsschwellen tauchen auf. Bemerkenswert ist, dass Rivian kürzlich die Leistungsabgabe seiner Zweimotoren-Einstiegsfahrzeuge angepasst hat, was bei einigen potenziellen Käufern für Verwirrung sorgt.

Rivian reduziert Leistungsansprüche und Garantie für Modelle mit zwei Motoren

Der Autohersteller hat die PS-Angabe für sein Basismodell von 600 PS auf 533 PS reduziert, wie aus dem Online-Konfigurator von Rivian hervorgeht. Dies ist ein erheblicher Rückgang, doch das Unternehmen besteht darauf, dass die Geschwindigkeit von 0 auf 60 Meilen pro Stunde in 4,5 Sekunden davon unberührt bleibt. Auch die Hochleistungsvariante mit zwei Motoren hat sich der Anpassung nicht entzogen und ihre Leistung von 700 auf 665 PS reduziert. Dies hat viele zu der Frage geführt, ob es sich dabei tatsächlich um einen Leistungsausfall oder lediglich um eine überarbeitete Schätzung auf der Grundlage neuer Daten handelt.

Apropos Daten: Durchgesickerte EPA-Dokumente deuten darauf hin, dass das mit einer großen Batterie ausgestattete Modell mit zwei Motoren mit einer einzigen Ladung bis zu 541 km zurücklegen kann. Für Rivian-Käufer geht es jedoch nicht nur um die Reichweite, da ihnen Geländetauglichkeit oft wichtiger ist als Geschwindigkeit auf gerader Strecke. Dennoch kann eine Leistungsdiskrepanz die Situation trüben, und wir warten immer noch darauf, dass Rivian in dieser Angelegenheit die Windschutzscheibe reinigt.

Rivian reduziert Leistungsansprüche und Garantie für Modelle mit zwei Motoren

Auf der anderen Seite hat Rivian auch die Grundgarantie für Dual-Motor-Modelle um ein Jahr gekürzt und bietet nun vier Jahre oder 80.500 km statt der bisherigen fünf Jahre. Dies mag wie ein Rückschritt erscheinen, insbesondere im Vergleich zu der großzügigen fünfjährigen Garantie für seine Quad-Motor-Pendants. Vergessen wir jedoch nicht, dass vierjährige Garantien für High-End-Fahrzeuge wie Tesla, Polestar, BMW und Mercedes ziemlich Standard sind.

Obwohl es leicht ist, Rivian wegen dieser doppelten Leistungs- und Garantiekürzungen zu kritisieren, darf man nicht vergessen, dass Rivian noch ein relativ neuer Player auf dem Markt ist. Während sie sich durch die herausfordernden Gewässer des Elektrofahrzeugmarktes bewegen, sind Optimierungen und Anpassungen selbstverständlich.

Rivian reduziert Leistungsansprüche und Garantie für Modelle mit zwei Motoren

Sowohl der R1S als auch der R1T sind mit den von Rivian selbst entwickelten Enduro-Elektromotoren ausgestattet, die weniger Halbleiterchips benötigen als ihre Bosch-Vorgänger. Dies erspart Rivian nicht nur einiges an Kleingeld, sondern hilft auch bei der Versorgung mit Leistungshalbleitern, einem Schwachpunkt der Branche. Laut Claire McDonough, CFO von Rivian, liegt die Produktion der Enduro-Motoren derzeit im Zeitplan.

Trotz der Änderungen sind Rivians Fahrzeuge immer noch sehr verlockend. Sie bieten eine verlockende Mischung aus Reichweite, Leistung, Geländetauglichkeit und Luxus. Sicher, es gibt jetzt einige Fragen zu Leistungsabgaben und Garantien, aber das Gesamtpaket ist immer noch ansprechend. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es beim Kauf eines Elektrofahrzeugs nicht nur um 0-60 Mal oder Garantielaufzeiten geht – es geht darum, die Zukunft anzunehmen.

Rivian reduziert Leistungsansprüche und Garantie für Modelle mit zwei Motoren
Rivian reduziert Leistungsansprüche und Garantie für Modelle mit zwei Motoren

Also Machtspiel oder Ausrutscher? Wir lassen Sie entscheiden. Denken Sie daran, dass es bei jedem neuen Unterfangen zwangsläufig Anpassungen geben muss. Auch wenn diese Veränderungen bedeutsam erscheinen mögen, sind sie doch nur kleine Hindernisse auf dem Weg in die Zukunft.

Weiterlesen

2023-07-31 10:30