Tesla Autosteer On City Streets für FSD geht live

Erinnern Sie sich an den „Coming Soon“-Tag, den Sie schon seit Jahren bei Teslas Full Self-Driving (FSD)-Funktion namens „Autosteer on City Streets“ sehen? Nun, Elon Musk und sein Team haben beschlossen, dass es an der Zeit ist, dieses Etikett abzulegen. Die mit Spannung erwartete Funktion ist nun endlich verfügbar, zusätzlich zur bisher verfügbaren Ampel- und Stoppschildsteuerung.

Diese Funktion befand sich schon lange in der „Coming Soon“-Phase. Allerdings hat das jüngste stille Update, das der scharfsichtige Sawyer Merritt auf einer Plattform mit dem geheimnisvollen Namen X entdeckt hat, Tesla dazu veranlasst, die Beschreibung seines Online-Konfigurators zu ändern. Jetzt behauptet Tesla kühn, dass das Auto dank der vollständigen Selbstfahrfähigkeit „mit minimalem Fahrereingriff fast überall selbst fahren kann und sich kontinuierlich verbessern wird“.

AKTUELLES: @Tesla listet „Autosteer auf Stadtstraßen“ nicht mehr als bald verfügbare Funktion auf. Seit mehr als vier Jahren wird es als „bald verfügbar“ aufgeführt. Das mag wie eine kleine Änderung erscheinen, aber es ist eine große. Dies deutet darauf hin, dass Tesla großes Vertrauen in die Fähigkeiten von FSD entwickelt. pic.twitter.com/NYYNvrBhqp

– Sawyer Merritt (@SawyerMerritt) 3. September 2023

Tesla hat auch mit dem Preis herumgespielt, möglicherweise um diese Funktion für potenzielle Käufer schmackhafter zu machen. Der Kaufpreis des FSD wurde in den USA um 3.000 US-Dollar gesenkt, sodass er von 15.000 US-Dollar auf etwas verdaulichere 12.000 US-Dollar sank. Wenn Sie ein Fan des Model S oder Model X sind, gibt es noch weitere gute Neuigkeiten. Bei beiden Modellen kam es zu erheblichen Preissenkungen, wobei Tesla die Ausstattungsvariante Standard Range außer Acht ließ.

Allerdings kann sich nicht jeder auf der ganzen Welt freuen. Für diejenigen mit Wohnsitz außerhalb der USA und Kanadas geht das Warten weiter. Europa hat immer noch ein Auge auf das „Coming Soon“-Schild geworfen, während Tesla-Besitzer in Mexiko sowohl auf den Lenkassistenten auf Stadtstraßen als auch auf die Ampel- und Stoppschildkontrolle verzichten. Vielleicht könnte ein freundlicher Anstoß oder ein diplomatischer Tweet die Dinge beschleunigen?

Jedes neue Tesla-Fahrzeug – einschließlich des aktualisierten Model 3 – erhält den Basis-Autopiloten als Teil des Pakets. Dazu gehört der Schnickschnack einer verkehrsbewussten Geschwindigkeitsregelung und Spurzentrierung oder des sogenannten Autosteer. Wenn Sie Lust haben und 6.000 US-Dollar übrig haben, ist Enhanced Autopilot genau das Richtige für Sie. Es bietet alle Funktionen des Basis-Autopiloten und verfügt zusätzlich über einige Extras wie Navigieren mit Autopilot, automatischer Spurwechsel, automatisches Parken, Beschwörung und intelligente Beschwörung. Die vollständige Selbstfahrfähigkeit ist das Beste vom Besten und bündelt alles vom erweiterten Autopiloten bis hin zur automatischen Lenkung auf Stadtstraßen und der Verkehrs- und Stoppschildkontrolle. Aber denken Sie daran, das kostet jetzt satte 12.000 US-Dollar.

Tesla Autosteer On City Streets für FSD geht live

Nebenbei bemerkt kostet der Enhanced Autopilot in Europa 4.100 US-Dollar, während der FSD eine zusätzliche Zahlung von 8.000 US-Dollar erfordert – aber der Autosteer auf Stadtstraßen wird immer noch als „in der Zukunft verfügbar“ angezeigt.

Alle neuen Teslas verfügen außerdem über eine Reihe aktiver Sicherheitsfunktionen. Denken Sie an automatische Notbremsung, Vorwärtskollisionswarnung, Überwachung des toten Winkels und Spurverlassensvermeidung, um nur einige zu nennen. Klingt beeindruckend? Sicher, aber Tesla sorgt dafür, dass alle Erwartungen erfüllt werden. Ein klarer Haftungsausschluss auf ihrer Website betont, dass diese Fahrzeuge nicht wirklich autonom sind. Fahrer werden daran erinnert, aufmerksam zu bleiben und jederzeit bereit zu sein, die Kontrolle zu übernehmen.

Trotz der beeindruckenden Fortschritte in der Automobiltechnik kann laut der Society of Automotive Engineers (SAE) kein Auto, auch kein Tesla, als vollständig autonom gelten. Sie befinden sich derzeit auf Stufe 2 auf einer Skala, die bis 5 reicht. Das ist ein langer Weg bis zum Traum vom autonomen Fahren.

Weiterlesen

2023-09-06 17:19