Tesla fügt mit dem neuen Update die Enteisung des Ladeanschlusses und das Batteriealter in die Reichweitenberechnung ein

Das neueste Software-Update von Tesla, 2024.2.6, bringt einige interessante neue Funktionen mit sich. Zunächst einmal das Abtauen des Ladeanschlusses. Dies geschieht automatisch, wenn Sie einen Supercharger-Standort als Ziel im Navigationssystem hinzugefügt haben, sodass Sie bei Ihrer Ankunft keine bösen frostigen Überraschungen erleben.

Apropos Supercharger im Winter: Wenn Sie ankommen und Ihre Batterie zu kalt für eine Gleichstrom-Schnellladung ist, zeigt das Auto an, wie lange es dauert, bis die Batterie ausreichend aufgewärmt ist, damit die Gleichstromladung beginnen kann. Es wird noch warten, aber Sie wissen zumindest genau, wie lange.

Tesla fügt mit dem neuen Update die Enteisung des Ladeanschlusses und das Batteriealter in die Reichweitenberechnung ein

Bei der Berechnung der Reichweite wird Teslas künftig auch das Alter der Batterie berücksichtigen. Im offiziellen Änderungsprotokoll heißt es: „Ihre geschätzte Batteriereichweite berücksichtigt jetzt zusätzliche Merkmale im Zusammenhang mit der Alterung der Batterie im Laufe der Zeit.“

Dies kann dazu führen, dass mit zunehmendem Alter der Batterie geringere Reichweitenschätzungen angezeigt werden. Theoretisch sollten diese Schätzungen dadurch jedoch genauer sein als zuvor.

Das neue Update 2024.2.6 wird derzeit für einen sehr kleinen Teil der verfügbaren Teslas bereitgestellt. Normalerweise verschickt Tesla diese in Schüben, daher wird es ein paar Wochen dauern, bis diese überall durchsickern.

Weiterlesen

2024-02-16 02:14