Toyota stellt das von KI entwickelte Elektro-SUV-Konzept FT-3e vor

Toyota hat sein Konzeptfahrzeug FT-3e auf der Japan Mobility Show in Tokio vorgestellt. Die scharfen Linien des fünfsitzigen 4×4-SUV lassen ihn wie einen weitaus raffinierteren Toyota bZ4x aussehen.

Toyota stellt das von KI entwickelte Elektro-SUV-Konzept FT-3e vor

Laut Toyota wurde bei der Entwicklung des Fahrzeugs künstliche Intelligenz eingesetzt, um eine nach Angaben des Unternehmens einfache und dennoch aerodynamisch optimierte Karosserie zu erreichen.

Wir erhalten eine Rücklichtleiste über die gesamte Breite, eckige Verkleidungen und Leichtmetallfelgen, die farblich auf die Karosserie abgestimmt sind. Vom Radkasten bis zum Außenspiegel verlaufen digitale Anzeigen, die den Batterieladezustand, die Innenraumtemperatur und die Luftqualität anzeigen. Und als besonderes Highlight verfügt das Fahrzeug auch über ein einzigartiges Lichtmuster auf den Einstiegsleisten.

Toyota stellt das von KI entwickelte Elektro-SUV-Konzept FT-3e vor

Dieses futuristische SUV ist 4.860 mm lang, 1.955 mm breit und 1.595 mm hoch. Mit einem Radstand von 3.000 mm verspricht er reichlich Platz im Innenraum. Der FT-3e basiert auf der gleichen Architektur wie das neben ihm vorgestellte FT-Se-Konzept und der Lexus LF-ZL, was die Flexibilität der Plattform unter Beweis stellt.

Laut Toyota ermöglicht die neue Plattform einen niedrigen Schwerpunkt und reichlich Platz im Innenraum. Das Unternehmen wählte auch die Baumaterialien sorgfältig aus, um die Wartezeit kurz zu halten.

Toyota hat keine Reichweitenschätzungen für den FT-3e oder ein darauf basierendes potenzielles Serienauto vorgelegt. Toyota entwickelt sein Lithium-Ionen-Hochleistungsbatteriepaket der nächsten Generation, das eine beeindruckende Reichweite von 1000 km verspricht.

Toyota stellt das von KI entwickelte Elektro-SUV-Konzept FT-3e vor

Koji Sato, CEO von Toyota, machte bei der Markteinführung deutlich, dass diese modulare Plattform eine neue Philosophie für Toyota-Autos einläutet, die auf eine perfekte Mischung aus Leistung und Geräumigkeit abzielt, was in seinen Worten „in der Vergangenheit nicht möglich“ war. Sato ist davon überzeugt, dass Toyota durch die leichteren und kleineren Kernkomponenten in der Lage ist, das Fahrgefühl und das Design von Grund auf neu zu definieren.

Toyota stellt das von KI entwickelte Elektro-SUV-Konzept FT-3e vor

Der abgesenkte Schwerpunkt und das größere Platzangebot in der Kabine wurden durch die Verschlankung des Batteriepakets ermöglicht. Während der Akku im aktuellen bZ4X 150 mm hoch ist, reduziert sich die Höhe beim FT-3e auf 120 mm. Dies gibt Designern mehr Spielraum und ermöglicht es ihnen, ein besseres Gleichgewicht zwischen Innenraum und Luftwiderstand zu finden.

Toyota stellt das von KI entwickelte Elektro-SUV-Konzept FT-3e vor

Auch mit diesem neuen Modell unterstreicht das Unternehmen die Nachhaltigkeit. Die spätere Straßenversion des FT-3e wird emissionsreduzierende Techniken in der Produktion und in der Bordtechnik einsetzen und damit im Einklang mit Toyotas Mission stehen, seine CO2-Emissionen bis 2030 um 35 % zu senken.

Weiterlesen

2023-10-25 22:49