Umfangreiche Studien zeigen, dass schnelles Laden die Batterie Ihres Elektrofahrzeugs nicht schneller entlädt

Recurrent Auto hat gerade eine Studie zum Schnellladen veröffentlicht und wie es sich auf lange Sicht auf die Batteriegesundheit auswirkt.Und die Kurzfassung lautet: Schnelles Laden scheint die Batteriegesundheit überhaupt nicht zu beeinträchtigen.

Zugegebenermaßen betrifft die Untersuchung nur Tesla-Autos – Model 3 und Model Y. Da die Daten jedoch von 12.500 Fahrzeugen gesammelt wurden, können wir den Schlussfolgerungen sehr vertrauen.

Recurrent verglich den Batteriezustand von Fahrzeugen, die mindestens 90 % der Zeit Schnellladung nutzten, und Fahrzeugen, die diese Funktion in weniger als 10 % der Zeit nutzten.Und wie sich herausstellt, gibt es zwischen den beiden Gruppen keinen statistischen Unterschied.

Umfangreiche Studien zeigen, dass schnelles Laden die Batterie Ihres Elektrofahrzeugs nicht schneller entlädt
Umfangreiche Studien zeigen, dass schnelles Laden die Batterie Ihres Elektrofahrzeugs nicht schneller entlädt

Der Artikel beschreibt bestimmte Szenarien, in denen sich schnelles Laden nachteilig auf den Akku auswirken würde, beispielsweise das Laden bei extremen Temperaturen (entweder niedrig oder hoch) und bei niedrigem oder hohem Ladezustand des Akkus.Glücklicherweise haben alle Hersteller von Elektrofahrzeugen in die Abmilderung dieser Szenarien mit Software- und Hardwarelösungen investiert.

Beispielsweise ist die Vorkonditionierung der Batterie äußerst wichtig, da sie die Batteriezellen auf die optimale Temperatur zum Laden bringt.Darüber hinaus reguliert die Software die Ladegeschwindigkeit, wenn der Akku 80 % erreicht, und verlangsamt ihn, um die Verschlechterung zu reduzieren.Tatsächlich schlägt Recurrent die Verwendung eines langsameren öffentlichen Ladegeräts der Stufe 2 vor, da dieses für die letzten paar Kilowatt tatsächlich schneller und billiger sein könnte.

Weiterlesen

2023-08-29 21:30