Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Einführung

Volkswagen stellte den ID.3 erstmals Anfang 2020 vor und es war das erste vollelektrische Fahrzeug der Marke auf der neuen MEB-Plattform. Das Fließheck war so etwas wie ein Testprodukt für Volkswagen, da allen ID.3-Kunden der ersten Generation bewusst war, dass es sich um ein unvollständiges Produkt handelte. VW sammelte damit Daten und Berichte darüber, was an den künftigen Modellen geändert oder verbessert werden muss.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke
Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke
Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Und nicht einmal drei volle Jahre, nachdem die ersten ID.3 auf die Straße kamen, ist bereits ein Facelift erhältlich und bestellbar. Unser Team war bei einer der offiziellen Premierenveranstaltungen des aktualisierten ID.3 und es gelang uns, einige schöne Zeit mit dem Auto zu verbringen. Unser vollständiger und gründlicher Test des Modells folgt in Kürze, aber schauen wir uns zunächst die offensichtlichen Änderungen an.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Außen

Äußerlich bleibt der ID.3 relativ unverändert. Die einzigen Änderungen wurden vorgenommen, um den Luftwiderstand zu verringern und damit die Reichweite zu verbessern. Dank der neuen, stromlinienförmigeren Stoßfänger sieht die Front jetzt gemeiner aus. Auch die Motorhaube besteht aus einem Stück, wodurch die Linienführung des Fahrzeugs deutlich besser ineinander übergeht. Die Scheinwerfer sind jetzt mit Matrix-LED-Technologie ausgestattet, um die Sichtbarkeit bei Nacht zu verbessern.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Was das Seitenprofil des ID.3 betrifft, so bleibt es unverändert, mit Ausnahme der Räder, die mehr Optionen erhalten, obwohl die vorhandenen weiterhin verfügbar sind. Die Optionen für die Karosseriefarben wurden um eine Reihe neuer Farbtöne erweitert.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Die Rückseite des ID.3 wurde weniger verändert, da dort von vornherein nicht viel auszusetzen war. Der Stoßfänger ist anders und die Rücklichter wurden aktualisiert, was das Änderungsprotokoll in etwa zusammenfasst.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Innere

Im Inneren des ID.3 finden die meisten Änderungen statt. Die Qualität der Materialien hat sich erheblich verbessert und das Auto fühlt sich jetzt definitiv hochwertiger an. Was früher mit Hartplastik und billigem Kunstleder überzogen war, ist jetzt mit viel weicheren und sich besser anfühlenden Materialien gepolstert.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Das Gesamtbild des Innenraums bleibt gleich, aber das Infotainmentsystem ist jetzt größer und verbessert. Unter den vielen Problemen des Vorgängermodells war der Bildschirm wohl das größte. Klein und träge, war er einfach ungeeignet für ein Auto dieser Preisklasse, geschweige denn für eines, das VWs Vision von der Zukunft der Mobilität zeigen soll.

Das Facelift kommt mit einem neuen 12-Zoll-Bildschirm mit höherer Auflösung und besserer Leistung. Leider sind wir von letzterem nicht sehr überzeugt, da wir in den wenigen Sekunden, in denen wir damit gespielt haben, starke Verzögerungen und mangelnde Reaktionsfähigkeit festgestellt haben.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Volkswagen hat das Infotainment aktualisiert, um Routen mit Ladegeräten und Ladezeiten unterwegs zu berechnen. Außerdem werden die schnelleren Ladegeräte bevorzugt, wodurch die Gesamtreisezeit minimiert wird. Das Unternehmen hat außerdem einen Abonnementdienst hinzugefügt, der monatlich aktiviert werden kann.

Ein weiteres Problem beim ursprünglichen ID.3, dem Vorgängermodell, waren die Touch-Tasten am Lenkrad und an der Klimaanlage, die kein haptisches Feedback boten. Leider gibt es bei beiden keine Änderungen, sodass sich Facelift-Besitzer daran gewöhnen müssen.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke
Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke
Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Unterwegs

Das aktualisierte Design ermöglicht eine Reichweite von bis zu 558 km in der 77-kWh-Version des ID.3-Facelifts. Und wenn Sie noch mehr Spaß haben möchten, gibt es in Kürze eine leistungsstarke GTX-Version mit einer Leistung von rund 220 kW (299 PS). Wenn all das auf die echten Räder übertragen wird, sollte dieser kleine Volkswagen ein echtes Fahrvergnügen sein.

Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke
Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke
Volkswagen ID.3 Facelift erster Blick und Eindrücke

Seien Sie gespannt auf unseren umfassenden Rundgang durch den aktualisierten ID.3 sowie auf Fahreindrücke und Erfahrungen aus dem echten Leben!

Weiterlesen

2023-07-31 13:53